Lesungen

die Abendsonne

lieber Tag, weißt du was ich am liebsten an dir mag?


es ist nicht der Morgen, der früh erwacht

auch nicht die Vögel, die zwitschern am Dach


es ist nicht der Tee, den ich trinke um elf

auch nicht das Chili, das scharf in mir brennt


es ist nicht der Schlaf, der mittags laut schreit

auch nicht die Flocken, wenn es nachmittags schneit


es ist nicht der Kaffee, der erneut munter macht

auch nicht der Regen, der fällt in der Nacht


es ist dieser magische brennende Kreis

noch kraftvoll am Strahlen, doch nicht mehr ganz heiß


es ist diese Verneigung mit stolzer müder Krone,

das liebste an dir ist mir deine Abendsonne

© ba/fa

Frühlingserwachen

spüre mit mir

das Erwachen der Zellen

zaghaft müde sich diese noch strecken

bringen uns langsam aber angenehm

erneut wieder auf wunderschöne Ideen

genieße mit mir

dieses glückliche Verlangen

wohlig wärmt es nun von innen

lässt uns hoffnungsfroh und völlig frei

sonnige Gedanken wieder empfangen

lebe mit mir

diesen jungen Schwung

der im Ganzen nun belebt

und uns im bunten Frühlingskleid

tanzend in die Natur raus trägt

© ba/fa

Klarheit

etwas in mir

hat sich zugetragen

das Laute, das Schrille

ich kann es nicht mehr ertragen

etwas in mir

hat sich bewegt

das Harte, das Sture

ich lasse es raus

aus meinem Leben

etwas in mir

lebt lange schon still

dass ich keine Nähe mehr ertrage

die keiner Weichheit entspricht

welcher Balsam ist für mich

das zu ergründen

war ein sehr langer Weg

ich weiß nun

wohin die Reise geht

mit Klarheit

hat sich meine Welt gedreht

© ba/fa